Das Kieler Kloster

Das historische Gebäude des Franziskanerklosters in Kiel ist faktisch nicht mehr existent. Ziel des Projektes ist ein 3D-Modell zu erstellen, dass dem ursprünglichen Bau möglichst entspricht. 

  • gestiftet und erbaut 1240 durch Adolf IV. von Schauenburg
  • 1530 im Zuge der Reformation aufgelöst
  • 1546 Umwidmung als Armen- und Pflegeheim 
  • 1665 Gründungsstätte der Kieler Christian-Albrechts Universität
  • 1766 bis auf Kirche und Refektorium wird das Kloster abgetragen
  • 1943 weitestgehende Zerstörung im 2. Weltkrieg durch Sprengbomben
  • 1984 Ausgrabungen brachten teilweise bemalte Gruften ans Tageslicht
  • 1994-1998 Restaurierung der noch bestehenden Gebäudeteile

Literatur

  • Glauben, Wissen, Leben
    Klöster in Schleswig-Holstein und Hamburg
    Schleswig-Holsteinische Landesbibliothek
    erschienen 2011
    ISBN: 987-3-941713-07-9
    antiquarisch
  • Klosterbuch – Schleswig-Holstein und Hamburg
    Klöster, Stifte und Konvente von der Anfängen bis Reformation
    Hrsg. Oliver Auge, Katja Hillebrand
    erschienen 2019
    ISBN: 978-3-7954-2896-9
    Link zum Verlag

Hochaltarretabel die 1460 entstanden ist. 

Karfreitagsseite:

  • rechter Altarflügel: Bernhard von Sienna, Klara von Assisi, Elisabeth von Thüringen. 
  • linker Altarflügel: Franz von Assisi, N.N., N.N.
  • 8 Propheten des Alten Testaments: 

Kontakt

Welche Frage hast du? Was interessiert dich?
Wie kann ich dich erreichen?
Beschreibe, was du diskutieren möchtest: